Viele junge Bäume im Herblinger Kodexwald

Schaffhausen-Reiat

Am 11. Mai trafen sich die Goldkodexler und der Vorstand um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz hinter der La Résidence beim Kodexwald in Herblingen, um die während der letzten drei Jahre verdienten Lebensbäume zu pflanzen. Der Kodex-Lebensbaum steht für die drei Jahre des freiwilligen Verzichts auf den Konsum von Suchtmitteln und ist damit ein Symbol für Standhaftigkeit und gesundes Wachstum.

Ob das zünftig schlecht angesagte Wetter wohl einige der 29 angemeldeten Teilnehmer abgehalten hat, ihre bestellten Bäume zu pflanzen? Von den 29 angemeldeten Jugendlichen erschienen leider nur 21, schade. In der Tat, wir alle schielten mit etwas bangem Blick gen oben – an den dunkelgrauen, regenschwangeren Himmel. Ob das wohl gut gehen würde mit dem Wetter da oben? Und es ging gut. Nach einer Begrüssung durch Christian Ehrat, Präsidnet des Kodex-Vereins Schaffhausen-Reiat und einer kurzen Anweisung durch den Förster Clemens Gurtner machten sich die Jugendlichen tatkräftig ans Werk und pflanzten ihre Bäumchen im wunderbar feuchten Waldboden ein. Wenn das nicht perfekte Bedingungen und ein gutes Omen für das gute Anwachsen der jungen Bäumchen sind.

Bis zum Schluss hielt das Wetter glücklicherweise für das Pflanzen der Bäumchen und erst die Ansprache musste dann in die warm geheizten, gemütlichen Räumlichkeiten der LA Résidence verschoben werden. Christian Ehrat wies dabei auf die Zahlen des diesjährigen Jahrganges hin: im Jahr 2016 sind 129 Jugendliche bei Kodex in die Bronzestufe eingestiegen, 47 haben die Goldauszeichnung erhalten und 29 haben sich für das Pflanzen eines Bäumchens entschieden. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Karin Winzeler, langjähriges Vorstandmitglied mit dankenden Worten und mit einem Geschenk würdevoll verabschiedet.

Mit einem reich gedeckten Buffet ging ein feierlicher Kodex Anlass zu Ende. Wir gratulieren Euch liebe Kodexler für die drei durchgehaltenen Jahre ohne Zigaretten, Drogen und Alkohol. Wir wünschen Euch auf Euerm weiteren Lebensweg nur das Allerbeste und weiterhin so viel Durchhaltevermögen.